HC-CARGO ABS-Sensoren

Grundlagen

  • ABS steht für Antiblockiersystem – manchmal auch Antriebsschlupfregelung genannt.
  • ABS-Sensoren werden je nach Auto an der Radnabe der Vorderräder oder an allen vier Rädern angebracht.  
  • Sie kommen sowohl in Diesel- als auch in Benzinfahrzeugen zum Einsatz.

Zweck

  • Das ABS-System erkennt eine beginnende Blockierung eines oder mehrerer Räder frühzeitig und reduziert den Bremsdruck gezielt. So wird sichergestellt, dass der Fahrer auch bei einer Vollbremsung Hindernisse umfahren und so das Fahrzeug sicher und schnell anhalten kann.
  • Ohne ABS-System können die Räder eines Fahrzeugs beim Bremsen blockiert werden – vor allem in kritischen Fahrsituationen, z. B. auf nasser oder rutschiger Straße. Dann wäre es unmöglich, das Fahrzeug zu lenken.

Haben Sie das gewusst?.

  • ABS-Sensoren können mehrere Funktionen haben und Angaben an andere Systeme liefern, wie zum Beispiel an das Reifendrucküberwachungssystem (TPMS).

 

Funktionsweise

  • Jeder ABS-Sensor fungiert als Drehzahlsensor, der die Umdrehungen des jeweiligen Rades misst. Das Ergebnis wird vom Steuergerät des Fahrzeugs verarbeitet.
  • Das ABS-System wird in extremen Bremssituationen aktiviert, z. B. wenn der Fahrer eines Fahrzeugs auf einer rutschigen Straße bremst.
  • Konkret leitet das Steuergerät die Senkung des Bremsdrucks ein, sobald die Gefahr besteht, dass ein Rad blockiert.
  • Dadurch dreht sich das Rad weiter mit der richtigen Drehzahl.
  • Der obige Vorgang kann sich in einer Sekunde mehrmals wiederholen. Das ABS-System ist somit eine elektronisch gesteuerte Taktfrequenzbremse und sorgt für eine erhebliche und effektive Verbesserung konventioneller Bremsen.

 

Auftretende Fehler

  • Die ABS-Anzeige leuchtet auf.
  • Ein Fehlercode wird gespeichert, z. B. „Radsensor vorne links, Signal defekt“
  • Die Räder werden beim Bremsen blockiert.
  • Ausfall anderer Assistenzsysteme wie ASR oder ESP

Mögliche Ursachen für einen defekten ABS-Sensor

  • Kabel des ABS-Sensors defekt oder unterbrochen
  • Interne Kurzschlüsse
  • Äußere Beschädigungen
  • Schwere Verunreinigung
  • Erhöhtes Radlagerspiel
  • Mechanische Beschädigung des Geberrades

Kann man mit einem defekten ABS-Sensor weiterfahren?

  • Es ist möglich, aber nicht empfehlenswert.